StartMünzenBitcoinWas muss man über Bitcoin im Vergleich zum aristotelischen inneren Wert wissen?

Was muss man über Bitcoin im Vergleich zum aristotelischen inneren Wert wissen?

Max Keiser veröffentlichte Artikel, in denen er argumentierte, dass Bitcoin in seiner Privatsphäre einen Eigenwert besitzt. In Übereinstimmung mit diesem Inhalt ist Bitcoin im Vergleich zum aristotelischen Eigenwert wirklich eine Übereinstimmung. In Aristoteles' Funktion gibt der Eigenwert jeden Wert an, den ein Objekt unabhängig davon hat, Geld zu sein.

Werthaltigkeit

Sein innerer Wert ergibt sich also aus seinen nützlichen Eigenschaften als Ware (und nicht als Geld). Bitcoin lohnt sich aber nur als Geld. Dann ist das Argument von Max Keiser offensichtlich falsch. Weil er als Ware nicht wirklich nützlich ist, hat Bitcoin keinen inneren Wert. Es gibt jedoch eine Situation, in der alles Bargeld zu einer Ware wird. Dieser Umstand ist der Austausch gegen eine andere Form von Bargeld.

Wann immer es gekauft oder verkauft wird, wird Bargeld zu einer Ware. Damit wir alle einen monetären Gegenstand kaufen oder verkaufen können, muss dieser Gegenstand die bloße Möglichkeit bleiben, Geld zu sein: Das tatsächliche Bargeld kann in praktisch jeder Transaktion nur die aktive Rolle spielen - weil es das Kaufobjekt ist - und nicht seine passive Rolle - weil es das gekaufte oder verkaufte Objekt ist. Es muss nur die Möglichkeit sein, diese letzte Rolle zu spielen.

Transaktionen

Da Geld oft entweder zu einer tatsächlichen oder nur möglichen Transaktion gehört, sollten wir es, wenn es real oder aktiv ist, transagierendes Geld nennen, und wenn es nur wahrscheinlich oder passiv ist, transagierendes Geld. So wird Bargeld zu einer Ware, wenn es getätigt wird. Um tatsächliches, transaktives Geld zu sein, hat Bitcoin keinen inneren Wert. Als einfach mögliches, transaktives Geld kann er jedoch einen inneren Wert haben. Der Grund dafür ist, dass, wenn Bitcoin gekauft oder vermarktet wird, seine intrinsischen monetären Attribute zu seinen Wareneigenschaften werden.

Wenn Bitcoin die einzige Währung auf dem Planeten werden würde, würde sein Eigenwert folglich verschwinden. Ohne eine andere Währung, mit der er erworben werden kann und für die er vermarktet werden kann, ist Bitcoin nicht mehr wirklich eine Ware. Er könnte nur noch Bargeld sein. Der innere Wert von Bitcoin hängt davon ab, dass er mit verschiedenen anderen Währungen konkurrieren kann (als gehandelte, gekaufte oder verkaufte Ware).

Datenschutz

Es besteht ein Unterschied zwischen dem Schutz der Privatsphäre bei Transaktionen und dem Schutz des öffentlichen Schlüssels. Es gibt einen Unterschied zwischen dem Wert des Austauschs, der davon abhängt, welchen Nutzen oder welche Eigenschaften er hat. Die Vertraulichkeit von Bitcoin-Transaktionen hängt von Bitcoins Public-Key-Privatsphäre ab, die eine seiner Eigenschaften ist. In ähnlicher Weise hängt sein innerer Wert vielleicht davon ab, dass er die Privatsphäre von Transaktionen zulässt, was zu seinen Vorzügen gehört.

Public-Key-Privatsphäre, durch die Herstellung von Transaktionsprivatsphäre erreichbar, können wir Bitcoin seinen inneren Wert als gekaufte oder vermarktete Ware (zum Beispiel in Bitcoin-Börsen) geben. Der intrinsische Wert ist der Tauschwert von Nutzen, der durch intrinsische Eigenschaften verursacht wird. Schließlich hat Bitcoin noch andere Eigenschaften als die Privatsphäre mit öffentlichen Schlüsseln, wie seine Allgegenwärtigkeit und Sicherheit - beides war Aristoteles unbekannt.

Schlussfolgerung

Diese Eigenschaften machen Bitcoin außerdem nützlich, wenn auch auf unterschiedliche Weise. Es ist wegen der meisten dieser Nützlichkeiten - und nicht wegen des Transaktionsschutzes - dass Menschen Bitcoin seinen Wert geben können. Bitcoin ist also vielleicht eine Ware, aber nur dann, wenn sie getauscht wird. Erst dann wird sein (einfach möglicher) Wert zu seinem inneren Wert.

 


Nachrichten

Wie betreibt man Cloud Mining?

Die Ausübung des Bergbaus ist in dieser Zeit zu einer Aufgabe geworden, die nur wenige aufrechterhalten können, da die hohen Kosten und die Instandhaltung der Ausrüstung sowie die...

Sollte Bitcoin die Währung der Zentralbanken ersetzen?

Was'ist der Unterschied zwischen Zentralbankgeld und Bitcoin? Der Inhaber einer von der Zentralbank zugelassenen Währung kann diese lediglich zum Tausch von Waren einreichen...

Wird der Fahrplan von den US-Bankenaufsichtsbehörden festgelegt?

US-Banken gewährten am Dienstag mehr Einblick in ihre Programme zur Regulierung von Kryptowährungen und veröffentlichten eine Reihe von Prioritäten für das kommende Jahr und...

Sollten wir auf Bitcoin vertrauen?

Inzwischen haben Sie wahrscheinlich schon von Bitcoin gehört, aber ist es möglich, ihn zu definieren? Meistens wird er als nicht-staatliche digitale Währung bezeichnet...

Ausgewählt